Es ist wichtig, Menschen zur Demokratie einzuladen und ihnen die Werkzeuge zu geben, um sich selbst und ihre Umgebung besser kennenzulernen und aktiv teilzunehmen. Eine starke Demokratie braucht informierte und engagierte Bürger*innen. 
Durch Aufklärung, Begegnungen und aktive Beteiligung können wir gemeinsam zu einer gerechteren und inklusiven Gesellschaft beitragen.

Meine Devise:  "Brave-Spaces" statt "Ellenbogen-Gesellschaft". 

Lassen Sie uns gemeinsam Wege finden, wie wir als Gemeinschaft zusammenwachsen können, um eine Welt zu gestalten, in der jeder eine Stimme hat und gehört wird.
Lernen Sie sich von einer anderen Perspektive kennen und erweitern Sie ihren Horizont. 

Umgang mit kultureller und 

Religiöser Diskriminierung im Alltag

RESILIENZ UND SENSIBILISIERUNG

FÜR BETROFFENE UND NICHT-BETROFFENE
Online Workshop
Mittwoch, den 24. Januar 2024
17.00 bis 19.00 Uhr
Zusätzlich Kostenfreies Handout zum (Selbst-)kritischen Hinterfragen , Do´s and Dont´s, Umgang mit Betroffenen, Wording in den Medien und Selbsthypnose - Übung.
Vielfalt bedeutet Freiheit. Wir blicken in die verschiedenen Diskriminierungsformen und Strukturen, um Alltagsdiskriminierung sichtbar und greifbarer zu gestalten.
Wie können wir Arbeit, Schule, Universitäten und Angebote Kultur-und Religionssensibel gestalten?

Was Sie erwartet:

  • Eigene und alltägliche Vorurteile überprüfen
  • Selbstbezeichnung und Fremdbezeichnungen
  • Umgang mit Vorurteilen und mental Awareness 
  • Resilienz als Schlüsselkompetenz
  • Sprache als Machtinstrument 
  • Kreative Ansätze zur Sensibilisierung
  • Perspektivwechsel für Begegnungen 
  • Nachhaltige Förderung für demokratische Methoden 

Zum Abschluss gibt es eine Achtsamkeits - Gedankenreise zu nachhaltigen Selbstlernzwecken und Sichtwechsel. 

Dieses Angebot eignet sich für Student*innen, Multiplikator*innen, Sozialarbeiter*innen, Lehrkräfte, Personal aus dem Gesundheitswesen und demokratieschaffende, um einen Nachhaltigen Beitrag im Alltagsgeschehen zu fördern. 
Dieses Workshop Angebot kann für Schulklassen zwischen 5. bis 12. Jahrgang gebucht werden. 

Sprechen Sie mich darauf an. 

Selbst und Bewusst durch die Schulpause!

Ab dem Schuljahr 2024/25 biete ich in den Schulpausen sowie Vertretungsstunden eine Förderung zur Selbstwirksamkeit und Entspannung zwischen den Unterrichtsblöcken an, um das Potenzial der Schülerinnen und Schüler zu entfalten. 

Dieser Kurs kann nach Bedarf flexibel als Vertretungsstunde gebucht werden.
Die Inhalte können im Vorfeld ausgewählt werden oder von den Schülerinnen und Schülern vor Ort bestimmt werden, um ihren Interessen und Lernfenstern gerecht zu werden.
 Meine Schwerpunkte liegen auf Selbstwirksamkeit und Selbstvertrauen, dem Schaffen sicherer Räume für Schülerinnen und Schüler mit Diskriminierungserfahrungen, dem Entwickeln von Persönlichkeitsentwicklung und der Zielfokussierung.
Zudem biete ich Entspannungs- Erholungs- und Konzentrationsmethoden an, welche vor einer Klausur oder Prüfung effektiv trainiert eingesetzt werden können.
Politische Entscheidungen können unseren Alltag betreffen -  Dafür biete ich die Möglichkeit für sozial-politische Aufklärung und Austausch.
Vergessen Sie den Fernseher für eine Vertretungsstunde und lassen Sie Räume entwickeln in der die werdenden Erwachsenen sich selbst näher kennen lernen können!

Workshop: Fake News erkennen! 

In kürze finden Sie hier mein erweitertes Workshop Angebot, um Fake News besser zu erkennen und entsprechend im World Wide Web sowie in Debatten achtsamer damit umgehen zu können. 
Wozu gibt es Fake News?
Wer oder was profitiert davon?
Was hat das mit Gesundheit und Demokratie zu tun? 
Wie schütze ich mich vor Fake News?

Das und noch viel mehr!